Sotschi 2014

Vom 7. bis 23. Februar 2014 ging es bei den XXII. Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi um Medaillen, Platzierungen und Erfolge - aber eben auch um Niederlagen, Fehler oder leer ausgegangene Wettkkämpfe. Pfarrer Thomas Weber hat die deutsche Olympiamannschaft begleitet und stand dem gesamten Team als Ansprechpartner zur Verfügung - in allen seelsorgerlichen Fragen, aber auch dann, wenn die Sportler nach Augenblicken der Ruhe gesucht haben, um Kraft zu tanken.

Olympische Spiele

27.02.2014 | Um was es geht im Leben
Die XXII. Olympischen Winterspiele sind zu Ende - Zeit für einen Rückblick und den Versuch einer Bilanz

21.02.2014 | Olympiapfarrer: Eine "völkerverbindende Veranstaltung"
Die Olympischen Spiele in Sotschi neigen sich dem Ende zu

20.02.2014 | Olympische Begegnungen
Am Rande der Wettkampfstätten führt Pfarrer Weber viele gute Gespräche

16.02.2014 | Sport - Olympische Bewegung - Kirche
Der EKD-Sportbeauftragte im Radiointerview

13.02.2014 | Olympia trägt keine Trauer
Olympische Athleten dürfen keinen Trauerflor tragen, so zumindest sieht es das IOC. Während deutsche Medien sich überwiegend verwundert zeigen, ist die Debatte bei den deutschen Sportlern in Sotschi noch gar nicht angekommen.

10.02.2014 | "Da ist ja unser geistlicher Beistand, jetzt kann nichts mehr schiefgehen!"
Olympiapfarrer Weber meldet sich aus Sotschi

09.02.2014 | Für die eigene Seele sorgen
Die Olympiapfarrer unterwegs in Sotschi

06.02.2014 | Aus den Fugen geraten?
Die Olympische Bewegung steht vor einem Scheideweg
Ein Kommentar von Bernhard Felmberg, in "Die Kirche"

29.01.2014 | Gottes Beistand auch in Niederlagen
Olympiapfarrer begleiten die deutsche Mannschaft nach Sotschi

28.01.2014 | 16 aktuelle und ehemalige Schüler sind in Sotschi am Start
Christliches Jugenddorfwerk Deutschland entsendet Athleten zu den Olympischen Spielen

07.10.2013 | "Reporter ohne Grenzen" fordert kritische Sotschi-Berichte
Menschenrechtsorganisation: Pressefreiheit muss garantiert werden

Paralympics

19.03.2014 | "Das ist eine Lebenserfahrung, die mir keiner mehr nehmen kann!"
Pastor Christian Bode zieht nach den Winterpalaympics Bilanz

19.03.2014 | Paralympics im Schatten der Krim-Krise
Telefon-Interview: Pastor Christian Bode berichtet aus Sotschi

15.03.2014 | Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim 1,7)
Sieg und Niederlage, gewinnen und scheitern, liegen im Sport eng beieinander

10.03.2014 | Paralympische Momente und eine Bergpredigt
Pfarrer Christian Bode schildert seine ersten Eindrücke von den Paralympics in Sotschi


Copyright2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-11-22