News, Pressemitteilungen und Aktuelles

zurück

Anstoß zum Dialog

Bundesweit einmalig: Das Fußballturnier der Religionen findet auch 2012 wieder in Dortmund statt

Der Trägerkreis von Christen, Juden und Muslimen teilt mit, dass es auch in diesem Jahr in Dortmund ein "Fußballturnier der Religionen- Anstoß zum Dialog" geben soll. Als Termin wurde Sonntag, der 24. Juni ab 14 Uhr im Hoeschpark festgelegt. Im Zentrum steht auch diesmal ein Spiel der Evangelischen Pfarrer gegen muslimische Imame mit einem jüdischen Schiedsrichter.

"Unser Konzept ist auch dieses Jahr: Religionen plus Fussball," so Friedrich Stiller von der Evangelischen Kirche. "Darum freuen wir uns, dass Oberbürgemeister Ullrich Sierau wieder die Schirmherrschaft übernommen hat", ergänzt Ogün Arpaci, Sprecher der Moscheevereine. "Und es wird wieder ein Familienfest mit noch mehr Angeboten für Kinder und Jugendliche und einem neuen Bühnenprogramm, bei dem man sogar Mittanzen kann," sagt Ari Kesselmann vom jüdischen Sportclub Makkabi. Die Veranstalter verbinden ihre Entscheidung mit dem Wunsch, dass die ungewöhnliche Veranstaltung auch in diesem Jahr ein Ort der Begegnung und des Dialogs wird, ein Zeichen für das friedliche Miteinander von Christen, Juden und Muslimen. "Im letzten Jahr haben wir über fünfhundert Zuschauer begrüßen können, damit sind wir die größte Dialogveranstaltung in der Region," sagt Stiller. Geplant ist erstmals auch ein Internetauftritt, um schnelle Infos zum Programm, aber auch zur Geschichte des Projektes zu ermöglichen.

Das Fussballturnier der Religionen findet schon zum siebten Mal statt und ist nach wie vor bundesweit einmalig. Daher erhielten die Veranstalter 2009 eine Auszeichnung des DFB im Rahmen des Julius-Hirsch-Preises für Menschenwürde und Toleranz. Angehörige aller drei Abrahamsreligionen - Christen, Juden und Muslime - spielen miteinander Fußball, bei einem Jugendturnier in gemischten Mannschaften und  einem Herrenturnier. Für die Nicht-Fußballer wurde das Rahmenprogramm schon 2011 stark erweitert, mit neuen Akteuren wie der Sportjugend Dortmund oder der jüdischen Gemeindejugend.

Studienkurs 2019
Sils 2014

Der 49. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport findet vom  23.02.2019 bis 02.03.2019 statt. Der Kurs hat das Thema "Gut - besser - perfekt? Fragen und Antworten zur (Selbst-)Optimierung"


Copyright2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 22. November 2018 15:35